Nachdem ich die Schule abgeschlossen hatte, studierte ich sechs Semester Jura in Heidelberg. Während dieser Zeit kristallisierte sich immer deutlicher heraus, dass meine wahre Leidenschaft der Medizin gehörte. Ich entschied mich deshalb für eine berufliche Neuorientierung und absolvierte eine 3-jährige Ausbildung zur staatlich geprüften Physiotherapeutin in Frankfurt/Main. Diesen Beruf übte ich mit viel Freude über 20 Jahre aus und erwarb in dieser Zeit Zusatzqualifikationen in allen gängigen Methoden der Physiotherapie. Meine Neugierde für die Medizin sprengte jedoch mit der Zeit den Rahmen dieses Berufsbildes und so besuchte ich für zwei Jahre die Paracelsus-Heilpraktikerschule in Frankfurt/Main. Im Anschluss legte ich März 2012 die Prüfung zur Heilpraktikerin ab.
Seit Anfang 2013 bin ich in beiden Berufen in meiner Praxis tätig und bin im Rückblick dankbar, diesen langen Weg gegangen zu sein, denn ich bin angekommen.

Homöopathie

Ein von Samuel Hahnemann begründetes eigenständiges Heilverfahren. Es folgt dem Grundsatz “Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen.”
Es liegt die Vorstellung zu Grunde, dass eine Substanz, die beim Gesunden ein Symptom hervorruft, genau dieses beim Kranken heilen kann.
Die Dosierung der Arzeneien erfolgt nach dem Prinzip, dass die Wirkung mit zunehmender Verdünnung der Substanz zunimmt.
Das für den Patienten individuell passende Mittel ergibt sich aus dem Gesamtbild aller körperlichen und seelischen Störungen seines Befindens.
Eine homöopathische Arzenei kann alledings nur wirken, wenn der Körper zur Selbstregulation fähig ist.

Craniosacrale Körpertherapie

ist eine sanfte und respektvolle Körper- und Energiearbeit mit dem zentralen und autonomen Nervensystem. Unser “gesunder Anteil” kann über diese Arbeit mit der Biodynamik des Craniosacralen Systems eine Unterstützung erfahren. Ein individuelles und harmonisches Miteinander von Körper,Seele und Geist kann so angebahnt und begleitet werden.
Auf diese Weise kann den Regulationssystemen des Körpers eine regelgerechte Funktion erleichtert werden.

Irisanalyse

Die Iridologie beschäftigt sich mit der Deutung der Regenbogenhaut des Auges im Bezug auf ihre Farbe und Struktur.
Da diese in einem Zusammenhang mit den Körperfunktionen stehen, können so Hinweise für die Erstellung einer Anamnese und ein Einblick in angeborene Anlagen gewonnen werden.

Reiki

Reiki bedeutet „universelle Lebensenergie und ist eine aus Japan stammende Form der ganzheitlichen Energiearbeit. Diese Energie wird über die Hände des Therapeuten übertragen und fließt auch dann, wenn der Empfangende nicht an Reiki „glaubt“. Das Ziel ist eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch eine tiefe Entspannung. Dabei wird von der Vorstellung ausgegangen, dass sich Veränderungen innerhalb eines Bereiches auch auf andere Körperbereiche auswirken können.

Autogenes Training

Mit dieser Therapieform soll über aktive Konzentrationsübungen eine Entspannung des Körpers erreicht werden. Sie erfolgt zunächst unter Anleitung eines ausgebildeten Therapeuten, später dann selbstständig. Auf diese Weise kann eine „ Hilfe zur Selbsthilfe“ erlernt werden. Die Grundlage bildet das Wissen über die körperlichen Vorgänge während einer Hypnosebehandlung.

Phytotherapie

Zur Vorbeugung und Behandlungen von Erkrankungen werden sogenannte „Arzneipflanzen“ eingesetzt. Verwendet werden Blätter, Blüten, Wurzeln und enthaltene ätherische Öle. Es können Tinkturen, Presssäfte und Trockenextrakte aus den entsprechenden Pflanzen hergestellt werden.

Ernährungsberatung

(Gewichtsmanagement, Ernährung bei Diabeteserkrankung)

Hier geht es nicht um „Die Diät“ im herkömmlichen Sinne, sondern um „Nahrung als Heilmittel“. Die Zusammenstellung soll dann den persönlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten des Körpers angepasst werden. Es können so Organe entlastet oder unterstützt werden oder auch das Körpergewicht reguliert werden. Das Ziel ist eine dauerhafte und dennoch genussvolle Umstellung der Ernährung.

Krankengymnastik

Umfasst sowohl die aktive und passive Bewegungstherapie als auch die physikalische Therapie (Massage, Elektrotherapie, Hydrotherapie, Wärme- und Kälteanwendungen). Ihre Aufgabenbereiche Prävention, Therapie und Rehabilitation erfüllt sie ambulant, teilstationär und stationär. Die Physiotherapie ist somit eine Alternative oder eine Ergänzung zur medikamentösen bzw. operativen Therapie. Das Behandlungsspektrum umfasst die Fachbereiche Orthopädie, Chirurgie, Neurologie, Kinderheilkunde, Gynäkologie und Innere Medizin.

Manuelle Therapie

Sie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen im Bereich der Gelenke, Muskeln und Nerven. Behandelt werden sowohl die gestörten Bewegungsabläufe dieser Strukturen als auch deren Folgeerscheinungen. Mit gezielten Handgriffen können Blockierungen und Störungen der Gelenke und der Wirbelsäule behoben werden. So verbessert sich das Bewegungsausmaß und Schmerzen werden gelindert.

Heiße Rolle

Es handelt sich um eine Kombination aus gezielter Wärmetherapie und Massage. Die lokale Anwendung ist Herz-und Kreislauf schonend. Eine feucht-heiße Frotteerolle wird mit dem individuell erforderlichen Druck auf dem Körper gerollt, zusätzlich entsteht eine Mehrdurchblutung. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig:
– Vorbereitung für Physiotherapie
– Muskel- und Gelenkbeschwerden
– chron. Störungen von Leber und Galle
– chron. Verstopfung
– funktionelle Störungen der Unterleibsorgane

Krankengymnastik nach PNF

Über die Reizung spezifischer Messfühler in Muskeln, Sehnen und Gelenken wird das Zusammenspiel der Funktionseinheit Nerv / Muskel angebahnt und gefördert. Das Ziel ist die Verbesserung von Koordination, Kraft, Ausdauer sowie die Kontrolle über das Bewegungsausmaß und dessen Tempo .Von dieser Methode profitieren besonders alle Erkrankungen, bei denen eine Störung in diesem neuromuskülaren System vorliegt. Dies sind vorwiegend neurologische oder orthopädische Krankheitsbilder.

Klassische Massage

Diese manuelle Behandlungstechnik wirkt auf Haut, Unterhaut und Muskulatur. Durch die mechanische Wirkung wird die Durchblutung gesteigert und Muskelverhärtungen werden reduziert. So ergibt sich folgendes Wirkungsspektrum:
– psychosomatische Erkrankungen
– Schmerzen
– Palliativmedizin
– Erkrankungen des Nervensystems
– Depressionen

Bindegewebsmassage

Die BGM ist eine spezielle Form der Reflexzonenmassage, die auf einem sogenannten „ Haut-Organ- Reflex“ beruht. Man geht davon aus, dass bei Störungen des Bewegungsapparates sowie der inneren Organe das Bindegewebe in der Unterhaut einen gestörten Stoffwechsel aufweist. Über die Reizung des vegetativen Nervensystems im Bindegewebes soll eine regelrechte Funktion des Bewegungsapparates und der inneren Organe unterstützt werden.

Manuelle Lymphdrainage

Die MLD aktiviert den Lymphabfluss und entstaut (drainiert) das Gewebe. Sie wird am gesamten Körper angewendet , wobei sie sich zum Einen an der Anatomie, zum Anderen an der speziellen Funktionsweise des Lymphgefäßsystems orientiert. Im Gegensatz zu anderen Massagetechniken kommt es hierbei nicht zu einer Mehrdurchblutung.
Anwendungsgebiet der MLD:

– Nachbehandlung von Operationen
– Tumorbehandlung (mit Lymphknotenentfernung)
– Schwellungen nach Verletzungen
– Migräne
– Verbrennungen
– Schmerztherapie

In Verbindung mit Kompressionsverbänden / Kompressionsstrümpfen wird die MLD als Komplexe Entstauungstherapie (KPE) bezeichnet.

Atemtherapie

„Es atmet mich“, die selbstverständliche Fähigkeit zu atmen wird uns von der Natur mitgegeben. Jedoch reagiert dieses System sehr sensibel auf unsere Gefühle, Gedanken und besonders körperliche Störfaktoren. Das Ein- und Ausatmen verliert seine Leichtigkeit und muss nun wieder bewusst harmonisiert werden. Alle Funktionskreise des Körpers sind auf eine regelrechte Atmung angewiesen. Das ausgeklügelte Zusammenspiel von Atemmuskulatur, Brustkorbbewegung , bewussten und unbewussten Atemphasen muss für eine effektive Atmung reibungslos funktionieren Die Atemtherapie unterstützt, korrigiert und optimiert diese natürlichen Abläufe. Sie wird zur Vorbeugung, Behandlung und Nachsorge von Erkrankungen eingesetzt.

Haltungsschulung

Die Bedeutung einer aufrechten Haltung ist in der heutigen Zeit verlorengegangen. Sie ist einfach und kompliziert zugleich, denn wir alle haben sie einmal mühelos beherrscht. Erinnern wir uns daran, dass sowohl der Bewegungsapparat als auch die Organe von einer aufrechten Haltung profitieren. Die Haltungsschulung ist ein wichtiger Bestandteil der Physiotherapie und maßgeblich am Behandlungserfolg beteiligt.

bettina pimentola

– privatpraxis –
naturheilkunde +
physiotherapie

– hausbesuche –
terminvereinbarung: mo-fr 9.00 – 15.00

grüneburgweg 112
60323 frankfurt
info@praxis-pimentola.de
telefon: 0170-9012309

Impressum

Impressum

Bettina Pimentola
Privatpraxis Naturheilkunde & Physiotherapie
– Hausbesuche –
Grüneburgweg 112
60323 Frankfurt/Main

Kontakt
Tel. 0170/9012309
E-Mail: info@praxis-pimentola.de

Gesetzliche Grundlage:

a) als Heilpraktikerin tätig aufgrund der Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung
der Heilkunde ohne Bestallung nach dem Heilpraktikergesetz vom 17.Februar 1939 und deren Durchführungsverordnungen

b) als Physiotherapeutin tätig aufgrund der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Physiotherapeutin nach dem Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie( Masseur-und Physiotherapeutengesetz –MPhG) vom 26.Mai 1994 (Bundesgesetzblatt I Seite 1084):

Erlaubniserteilende Behörden:

a) Die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung
wurde durch das Ordungsamt der Stadt Frankfurt am Main , Kleyerstr.86,
60326 Frankfurt/Main am 11.06.2012 erteilt.

b) Die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Physiotherapeutin wurde am 01.11.1989 vom Regierungspräsidium in Darmstadt erteilt.

Aufsichtsbehörden:

a) Naturheilkunde:
Amt für Gesundheit Frankfurt am Main ,
Breite Gasse 28
60313 Frankfurt/Main

b) Physiotherapie:
Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege,
Pappelallee 33/35/37
22089 Hamburg

Berufsverbände:

a) Mitglied im Hessischen Heilpraktikerverband e.V. Landesverband im
Fachverband Deutscher Heilpraktiker
b) Mitglied im Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) Landesverband
Hessen e.V.

Die Praxis wird geführt seit 7/2013

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Bettina Pimentola
Grüneburgweg 112
60323 Frankfurt/Main

 

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Datenschutzerklärung:
Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: gaoptout